Steine und mehr ….

Steinbrüche und schmucke Gebäude: Eine neue Radroute im Sauerland stellt die Bedeutung von Gesteinen, deren Nutzung durch den Menschen und die Auswirkungen auf die Kulturlandschaft in den Fokus.

Steinbrüche und schmucke Gebäude: Eine neue Radroute im Sauerland stellt die Bedeutung von Gesteinen, deren Nutzung durch den Menschen und die Auswirkungen auf die Kulturlandschaft in den Fokus. Die gut 100 Kilometer lange Themenradroute „Steine und mehr“ beleuchtet verschiedene Aspekte der historischen und heutigen Steinindustrie rund um Anröchte, Geseke und Warstein. An insgesamt 33 Stationen entlang des Rundwegs beschreiben Tafeln die Besonderheiten der Landschaft, die seit langer Zeit vom Steinabbau geprägt wird. Zu den Erlebnispunkten am Wegesrand gehören zum Beispiel verschiedene Steinbrüche, die zum Teil noch genutzt werden, ein Geopark mit Kalkofen und historischem Steinbruch, Kirchen und Schlösser, die aus heimischem Grünsandstein gebaut wurden, ein Steinmuseum und die Tropfsteinhöhle Bilsteintal.

Die neue Route kann wahlweise als ganzes oder in drei Teilstrecken erkundet werden, die zwischen 24 und 57 Kilometer lang sind. Der gesamte Rundweg ist ausgeschildert, eine Smartphone-App bietet zusätzliche Infos und aktuelle Nachrichten.

Internet: www.steineundmehr.eu

 

Text online bearbeitet von Stefani Teumner.



Zum Seitenanfang